Klaus E. Hauschopp, Architekt, Energieberatung

Energieeinsparverordnung EnEv 2014

Was regelt die EnEV?

Für welche Gebäude gilt die EnEV?
Planungshilfen

Vielfach werden Neubauten noch wie vor 10 bis 15 Jahren geplant; die Entwurfsverfasser haben sich nicht weitergebildet oder sind nicht auf dem neuesten Stand der Energiediskussion. Mit der jetzt verschärften EnEV ist es umso wichtiger, schon in den Vorentwürfen die richtigen Weichen zu stellen, um die Normen zu erfüllen und zukunftsträchtige Gebäude zu verwirklichen. Im Gegensatz zu früher spielt heute die Gebäudetechnik eine große Rolle, je nach Energieträger und CO2-Verbrauch muss anders gedämmt werden. Außerdem gilt es schon jetzt zu erwartende technische Neuerungen in der Zukunft einzubeziehen, um später kostspielige Überraschungen zu vermeiden.

Meine Leistungen:

  • EnEV-Ausweise nach §13
  • Nachweise KfW Effizienzhaus
  • Dena Energieausweis mit Qualitätssiegel
  • Energieausweise bedarfsorientiert für Baubestand
  • Planungshilfe zum energetisch richtigen Bauen für alle Neubauten und Altbausanierungen




Fördermittelberatung

Steigende Energiepreise, Wärmeverluste durch schlechte Dämmung, Bauschäden, Komfortverlust - viele Gründe sprechen für die energetische Überprüfung Ihrer bestehenden Immobilie oder den Bau eines energiesparenden Hauses. Sie steigern die Behaglichkeit, sparen Energie und erhöhen den Wert Ihrer Immobilie. Ich berate Sie zum Thema Fördermittel und helfe Ihnen, das für Ihr Projekt geeignete Programm zu finden.

Holen Sie sich finanzielle Hilfe vom Staat für Ihre Renovierung, Sanierung oder Modernisierung! Staatliche Fördergelder unterstützen Sie bei der Durchführung verschiedener energiesparender Maßnahmen. Zum Beispiel bei der Installation einer modernen Heizungsanlage, einer besseren Dämmung, neuer Fenster oder der Nutzung einer Solar- oder Regenwassersammelanlage.

Die staatlichen Gelder bringen Ihnen gleich zweifach Vorteile:
Gefördert wird die energetische Sanierung von Bestandsgebäuden. Mit den vielfältigen KfW-Programmen für energetische Sanierungen und Neubauten stehen Ihnen beispielsweise verschiedene Möglichkeiten der Förderung zur Verfügung (Kreditvariante - Zuschussvariante, evtl. Tilgungszuschuss).

foerdermittel


Gefördert werden aber auch energieeffiziente Neubauten (KfW-Effizienzhäuser). Ich informiere Sie gern über diese Baustandards und über die jeweiligen Förderkriterien.

Bevor Sie mit einer energetischen Sanierung beginnen, lohnt es sich, die Möglichkeiten zunächst durch eine Energieberatung zu klären. Diese Beratung kann zusätzlich durch einen Zuschuss gefördert werden.

Außerdem werden erneuerbare Energien sowie Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen gefördert. Ich kläre mit Ihnen ab, welche Techniken oder Materialien für Ihr Projekt in Frage kommen.

Meine Leistungen:

  • Planungshilfen bei allen energetisch wirksamen Vorhaben
  • Fördermittelberatung auch für Baudenkmale
  • Unterstützung bei allen Antragstellungen KfW o.ä.
  • Erstellung entsprechender Berechnungen, Nachweise und Gutachten für die Fördermittelanträge KfW, auch für Baudenkmale




Energieausweis - Energiepass

Genauso wie beim Kauf eines Elektro-Haushaltsgerätes (Kühlschrank, Waschmaschine etc.) oder eines Autos der Energieverbrauch eine immer bedeutendere Rolle bei der Kaufentscheidung spielt, so ist auch beim Gebäudekauf der Energieverbrauch ein wichtiger Baustein für die Entscheidung.

dena Energieausweis


Zuverlässige Daten standen bisher für Käufer und Verkäufer in der Regel nicht zur Verfügung. Bereits jetzt müssen die Eckdaten des Energieverbauchs bei Neubauten im so genannten Energiebedarfsausweis dokumentiert werden.

Gemäß EU-Gebäuderichtlinie und EnEV-Novelle wird ab 01.05.2014 eine entsprechende Klassifizierung auch für bestehende Gebäude notwendig und muss im Falle eines Mieter- oder Eigentümerwechsels zwingend vorgelegt werden. Durch die Berechnung des Energiebedarfs nach einer Vor-Ort-Aufnahme des Gebäudebestandes und der bestehenden Heizanlagen besteht nun die Möglichkeit, die energetische Bilanz des Hauses in einem Energieausweis zu dokumentieren. Damit wird transparent gemacht, mit welchem Energieverbrauch in diesem Haus zu rechnen ist. Diese Information kann damit zu einer wichtigen Kaufentscheidungshilfe werden. Dies kann sowohl für Käufer und Verkäufer von großem Interesse sein, so wie seit Jahren der Norm-Kraftstoffverbrauch beim Kauf von PKW beachtet wird.

Bei objektspezifischen Kosten von nur ca. € 300,- bis € 600,- für die Aufstellung eines Energiebedarfsausweises, d.h. ca. 2 ‰ des Gebäudewertes, gewährleistet ein solches Kurzgutachten eine objektive und zuverlässige Entscheidungshilfe für alle am Gebäudekauf beteiligten Seiten (Übersicht, Honorare, Energieausweis etc...).

Auf Wunsch stelle ich auch die dena Energieausweise mit Qualitätssiegel aus, die zusätzliche Informationen beinhalten und nur von qualifizierten Ausstellern vorgelegt werden dürfen.

bedarfsorientierte Energieausweise


Im Rahmen meiner Tätigkeit als Energieberater erstelle ich überwiegend bedarfsorientierte Energieausweise, da diese aufgrund einer Begehung des Objekts, ein genaueres Bild des energetischen Status des Gebäudes dokumentieren.

Für Gebäude mit Energieausweispflicht gemäß EnEV-Novelle (gültig ab 01.05.2014) ist bei Verkauf, Neuvermietung oder -verpachtung ein Energieausweis zwingend vorzulegen.

Was muss man vorlegen?


Meine Leistungen:

  • Energieausweise bedarfs- und verbrauchsorientiert
  • Dena Energieausweise mit Qualitätssiegel




KfW-Effizienzhäuser

Wer es schafft, seinen Altbau energetisch so zu sanieren, dass er dann bezogen auf die jeweils geltende EnEV für Neubauten, einen gewissenen nachgewiesenen Effizienzstandard erreicht, wird belohnt. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW gewährt dann z.B. unterschiedliche Tilgungszuschüsse auf die bewilligten KfW-Kredite.

Je nach erreichtem Standard (die Palette reicht von 15% über den zulässigen Werten bis zu 55% der einzuhaltenden Werten) sind die Zuschüsse und Bedingungen unterschiedlich hoch.

Gerade bei geplanten Vollsanierungen ist dieser Vorteil leicht zu realisieren!



Alte Hofanlage Erkelenz - nach Sanierung Niedrignergiehaus im Bestand


Die Bedingungen dazu ändern sich in der Regel mehrfach jährlich.

Aktuelle Infos gebe ich Ihnen dazu gerne.

Informieren Sie sich dazu auch unter der Rubrik AKTUELLES!

Meine Leistungen:

  • Planungshilfe KfW Effizienzhäuser
  • Fördermittelberatung auch für Baudenkmale
  • Erstellung notwendiger Berechnungen und Nachweise für alle KfW-Effizienzhäuser
  • Mitwirkung bei der Antragstellung, Bestätigungen nach Fertigstellung der Maßnahme
  • Geförderte qualifizierte Baubegleitung KfW Programme